Dr. Ryschka, Dres. Rummel, Dr. Heimbach, Internisten, Kardiologe, Kardiologie, Gastroenterologie, Angiologie, Facharztzentrum, Ärztehaus, Rudolf Virchow, 13055 Berlin, Reichenberger Str. 3,Oberbauchsonographie, Darmkrebsvorsorge, innere Medizin, Herzkreislauferkrankungen, Magenentzündung, Krampfadern, Durchblutungsstörungen, Magengeschwür, Streßecho, Echo, Magen-Darmspiegelung, Gefäße, Herz, Verdauungstrackt

  Die Ärzte    Das Team    Schwerpunkt    Diagnostik    Sonderleistungen    Öffnungszeiten    Kontakt    Home   

 
DIAGNOSTIK
_____________________________________________________________________________________
 

Kardiologische Diagnostik

Ruhe- EKG:
Ableitung der elektrischen Ströme des Herzens. Basisuntersuchung in der Kardiologie: Probleme der elektrischen Leitung, Herzrhythmusstörungen und Herzinfarkte können erkannt werden.



Ergometrie (Fahrradbelastungstest):
Diese Untersuchung wird durchgeführt, um Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße aufzudecken, und zur Nachkontrollen nach Herzkranzgefäßwiedereröffnung wie z.B. nach Aufweitung, Stentimplantation oder Bypass-Operation.
Zusätzlich werden das Verhalten von Puls und Blutdruck unter Belastung und die Leistungsfähigkeit überprüft.
Die Untersuchung dauert ca. 20 Minuten. Sie nehmen Ihre Medikation wie gewohnt ein. Falls bei einem Vorgespräch eine Medikamentenpausierung besprochen wurde, halten Sie sich an den mitgegebenen Medikamentenplan.
Bitte tragen Sie flache, feste Schuhe (z.B. Turnschuhe, Halbschuhe) und bringen Sie ein Handtuch mit.

 

zurück


Farbdopplerechokardiographie:
Bei dieser kardiologischen Standarduntersuchung handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, bei der alle Herzhöhlen visuell beurteilt werden können, ebenso die Pumpfunktion und die Funktion der Herzklappen. Sie ist geeignet zur Diagnostik von Herzproblemen sowie zur Therapieüberwachung. Sie dauert ca. 20min, sie bedarf keiner speziellen Vorbereitung.
Bitte bringen Sie ein Handtuch mit.



Stressechokardiographie (Belastungstest in Kombination mit Herzultraschall):
Dynamische Belastung mit einem Fahrradergometer (s.o). Die Vorbereitung ist identisch, wie bei der Ergometrie. Sie sollten jedoch nach Rücksprache üblicherweise eine dreitägige Pause aller Medikamente einhalten, die die Herzfrequenz senken. Dies wird in einem Vorgespräch festgelegt.
Sie halten sich bitte an den mitgegebenen Medikamentenplan.



Pharmakologische Belastung mit Dobutamin (ähnlich Adrenalin), das mit einem Perfusor dosiert in die Vene verabreicht wird, und die Herzfrequenz erhöht.
Diese Untersuchung bedarf einer vorherigen, mündlichen und schriftlichen Aufklärung in unserer Praxis. Wir führen sie dann durch, wenn eine Belastung mit dem Fahrrad nicht möglich ist, wie z.B. bei Knieschmerzen.
Die Untersuchung dauert ca. 40min, sie müssen danach noch ca. 30min in der Praxis zur Nachbeobachtung bleiben.



Spirometrie (Lungenfunktion):
Orientierende Untersuchung zur Abklärung von Luftnot

 

zurück


Spiroergometrie (Analyse der Atemgase unter Belastung):
Aufwändige Untersuchung zur Klärung der Herzkreislauf- und Lungenfunktion unter Belastung. Abklärung von Luftnot, Differenzierung von Problemen des Kreislaufes, der Lunge und des Trainingszustandes.
Die Vorbereitung entsprechen denen der Ergometrie (s.o), die Untersuchung dauert ca. 40min.



Schrittmacherkontrollen:
Schrittmacherkontrollen mit Überprüfung der Funktion und des Batteriezustandes können für Schrittmacher der Firmen Biotronik und Metronic durchgeführt werden.
Bitte bringen Sie Ihren Schrittmacherausweis mit.



Langzeit- EKG:
Registrierung der Herzaktionen über 24 Stunden. Es dient der Aufdeckung von Herzrhythmusstörungen, von Phasen mit zu langsamem Herzschlag oder Pausen, und von Phasen mit zu schnellem Herzschlag und Herrasen, die mit Beschwerden wie Schwindel und unklarer Bewußtlosigkeit einhergehen können.



Langzeit- Blutdruckmessung:
Registrierung der Blutdruckwerte tagsüber alle 15min, nachts alle 20min. So können eine Bluthochdruckkrankheit, krankhafte Blutdruckanstiege oder auch nächtliche Episoden mit zu niedrigen Blutdruckwerten abgeklärt werden. Zusätzlich dient sie der Blutdruckkontrolle nach Therapieeinstellung und –umstellung.

 

zurück


Labor:
Die zur Beurteilung einer Erkrankung notwendigen Laborwerte werden in unserer Praxis abgenommen und 2x täglich ins Labor (www.imd-berlin.de) zur Untersuchung geschickt. Sie liegen am Abend zur Beurteilung vor.
Speziell ist dies wichtig zur Einstellung der Gerinnungswerte (Marcumar- und Falithromtherapie), wo wir Sie noch am gleichen Tag anrufen können, um die weitere Dosierung mitzuteilen.



Schulungen:
In unserer Praxis finden regelmäßig Patientenschulungen statt:

 - Hypertonie
   Zertifiziertes Schulungsprogramm für Patienten mit Bluthochdruck  
Download als PDF-Datei

 - INR - Selbsbestimmung
   Zertifiziertes Schulungsprogramm für Patienten zur Selbstbestimmung der Gerinnung zur
   Einstellung der INR



Links:
 
KBV
KV- Berlin
BNK
DGK
BBGK
ASA
 
www.kbv.de
www.kvBerlin.de
www.bnk.de
www.dgk.org
www.bbgk-ev.de
www.asaev.de
www.ag-spiroergometrie.de

 

zurück

  Impressum    Datenschutz